Wir tun was – weil Stillstand
Rückschritt ist!

  • "Wohlverdienter Ruhestand"

    Zum 31.12.2021 geht unser ehrenamtliches Vorstandsmitglied, Frau Christine Becker, in Ruhestand. Der Vorstand besteht nunmehr aus zwei Personen - Wolfgang Theuer und Michael Schulte, die von Sebastian Bagsik als Prokurist unterstützt werden.  mehr >
  • Faires Mi(e)teinander

    Hand drauf: Bezahlbarer Wohnraum und verantwortungsvolles Handeln für Menschen und Umwelt. Im VdW südwest sind rund 200 genossenschaftliche, kommunale und öffentliche, kirchliche und private Wohnungsunternehmen mit einem Wohnungsbestand von 400.000 Wohnungen organisiert. Wir geben so rund einer Million Menschen in Hessen und Rheinland-Pfalz ein bezahlbares, sicheres und lebenswertes Zuhause. In unserem Kodex haben wir die Richtlinien unseres Handelns festgelegt. www.faires-mieteinander.de  mehr >
  • Denkmalpreis 2020

    Für die Sanierung der Wohnanlage Kugelberg 57-63 in Gießen haben wir den Denkmalpreis der Stadt Gießen gewonnen. Herzlichen Dank für diese Wertschätzung.  mehr >
  • "DESWOS Spendenaktion" (www.deswos.de)

    Durch unsere Spendenaktion kamen mehr als 8.000 Euro für die Unterstützung des Werkstattbusses zur Ausbildung Jugendlicher in Tansania zusammen.  mehr >
  • "125 Jahre Erfahrung" (Gießener Anzeiger vom 09.07.2019)

    Baugenossenschaft 1894 feiert Jubiläum / 24 neue Wohnungen  mehr >
  • "Jubiläumsmitgliederversammlung"

    Am 25. Juni 2019 feiern wir unser 125jähriges Jubiläum im Rahmen unserer Mitgliederversammlung.  mehr >
  • "Jubiläumsfeste und Mitgliederversammlung 2019"

    In Ergänzung zu unserem persönlichen Rundschreiben an alle Mitglieder, haben Sie auch elektronisch bis zum 15.03.2019 die Möglichkeit, sich über dieses Formular verbindlich für unsere Jubiläumsfeste und unsere Mitgliederversammlung anzumelden.  mehr >
  • "Veränderungen im Aufsichtsrat"

    Im Rahmen der Aufsichtsratssitzung am 29.11.2018 hat es Veränderungen an der Spitze des Gremiums gegeben.  mehr >
  • "Für mehr Neubauten fehlt der Platz" (Gießener Anzeiger vom 06.10.2018)

    Mit 1190 Wohnungen in 136 Häusern gehört die Baugenossenschaft 1894 Gießen zu den größten Wohnungsunternehmen und somit Vermietern in Stadt und Kreis. Nächstes Jahr können die derzeit rund 1800 Mitglieder und Anteilseigner also ein stolzes Jubiläum feiern: das 125-jährige Bestehen.  mehr >
  • Senioren sollen "in gewohnter Umgebung bleiben" (Gießener Anzeiger vom 08.09.2018)

    Immer mehr ältere Menschen leben alleine in ihrer Wohnung, nicht selten von der Nachbarschaft vergessen oder voller Scham, bei Problemen nach Hilfe zu fragen. Manch einer von ihnen weiß allerdings überhaupt nicht, wo sie oder er das tun kann. Bei der Baugenossenschaft 1894 Gießen möchte man, dass es erst gar nicht so weit kommt, und hat nun mit dem Kreisverband Marburg-Gießen des Deutschen RotenKreuzes (DRK) das Kooperationsprojekt einer Sozialund Seniorenberatung gestartet.  mehr >
  • "Mitglieder der Baugenossenschaft 1894 Gießen erhalten Dividende von vier Prozent" (Gießener Anzeiger vom 07.06.2018)

    Erneut können sich die Mitglieder der Baugenossenschaft 1894 Gießen über eine Dividende in Höhe von vier Prozent freuen. Dies gab der Aufsichtsratsvorsitzende Günter Schlabbach (Gießen) in der Mitgliederversammlung bekannt. Im Geschäftsbericht sind zudem 47 Mitglieder aufgeführt, die seit 50 Jahren und länger der Baugenossenschaft die Treue halten.  mehr >
  • "Baugenossenschaft 1894 Gießen über abgeschlossene und künftige Projekte" (Gießener Anzeiger vom 09.06.2017)

    „Er ist in der Region angekommen, dazu trägt auch sicher bei, dass er Vater einer goldigen Tochter geworden ist“, versicherte der Aufsichtsratsvorsitzende der Baugenossenschaft 1894 Gießen, Günter Schlabbach (Gießen), als dieser gleich zu Beginn der Mitgliederversammlung die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Vorstandsmitglied Michael Schulte bekannt gab. In „Schaums Saal“ in Großen- Linden zog Schulte Bilanz und ging dabei auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein.  mehr >
  • "Energetisch hochwertig und optisch ansprechend" (Gießener Anzeiger vom 10.06.2016)

    Die Überschwemmungen durch Starkregen Anfang dieser Woche in Gießen kamen auch bei der gut besuchten Mitgliederversammlung der Baugenossenschaft 1894 Gießen zur Sprache. Aufsichtsratsvorsitzender Günter Schlabbach, der ebenfalls betroffen war, wünschte, dass keinem anderem so etwas widerfahren möge.  mehr >
  • "Fotovoltaikanlagen für zehn Häuser" (Gießener Anzeiger vom 26.06.2015)

    Eine Ära ging in der Mitgliederversammlung der Baugenossenschaft 1894 Gießen in Großen- Linden zu Ende. Aufsichtsratsvorsitzender Günter Schlabbach verabschiedete das langjährige Aufsichtsratsmitglied Helmut Schmidt, der vor dieser Tätigkeit die Geschicke der Baugenossenschaft als Vorstand federführend leitete.  mehr >